Das „Floorball Märchen"

Das "Floorball-Märchen"

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin" sangen die Schülerinnen und Schüler der Schule am Sportpark euphorisch am Ende der Hessischen Floorball-Schulmeisterschaft in Gießen.

Am 05. März 2024 nahm die Schule unter Leitung von Herrn Rutkowski zum ersten Mal an einem Floorball-Turnier teil. Mit insgesamt zwei Mannschaften war sie bei der diesjährigen Hessenmeisterschaft vertreten und gewann am Ende das Turnier in der Wettkampfklasse III.

Floorball gilt als eine der am schnellsten wachsenden Mannschaftssportarten der Welt und wurde 2024 ins olympische Programm aufgenommen. „Es ist wie Eishockey, nur ohne Eis!“ erklärte der triumphierende Sportlehrer und Mannschaftstrainer Mariusz Rutkowski.

Floorball ist international auch unter den Namen Unihockey oder Innebandy bekannt und vereint Aspekte aus Hallen Hockey, Fußball und Eishockey. Die große Attraktivität der Sportart, da ist sich der Sportbeauftragte Rutkowski sicher, sind die einfachen Regeln und das Verbot des harten Körpereinsatzes, genauso wie das Heben, Drücken oder Werfen des Stocks oder das Schlagen auf den Stock. Des Weiteren wird Schul-Floorball in geschlechtergemischten Teams gespielt, was ein soziales Miteinander fördert. Darüber hinaus ist die Bewegungszeit sehr hoch und eignet sich hervorragend für den schulischen Schwerpunkt Sport im Wahlpflicht- sowie regulären Sportunterricht.

Die Fachschaft Sport führte daher 2022 die Sportart für den eigenen Sportunterricht an der SaS ein und fördert seither deren Ausübung.

Ihre Fortschritte und Können wollten die Schülerinnen und Schüler zunächst in der Kreismeisterschaft ausprobieren. Da sich aber außer der Schule am Sportpark keine weitere Schule angemeldet hatte und somit keine Regionalentscheidung zu Stande kam, wurden die beiden Schulmannschaften direkt zur Hessenmeisterschaft eingeladen.

Image

So mussten sich die Mannschaften im Vorfeld selbst auf das Landesturnier in Gießen vorbereiten. Sie absolvierten fleißig freiwillige Trainingseinheiten nach dem Unterricht, um bestmöglich auf das Turnier vorbereitet zu sein. Die Erwartungen an das Turnier waren minimal. Das Ziel war es dabei zu sein, Spaß zu haben, sich sportlich so gut wie möglich zu präsentieren und aus den Erfahrung für die nächsten Jahre zu profitieren.

Die jüngeren Schülerinnen und Schüler (Wettkampf IV) verpassten trotz Fairplay und großem Engagement knapp das Halbfinale und gewannen schließlich das Spiel um Platz 7.

Die älteren Jahrgänge (Wettkampf III) gelang hingegen ein kleines sportliches Wunder: Sie zogen trotz Wettkampf-Debut ungeschlagen ins Finale ein.

Dort lag man bis zur letzten Minute noch im Rückstand. Doch die Odenwälder gaben nicht auf, glichen noch aus und schließlich gelang es ihnen im nervenaufreibenden Penaltyschießen die Hessenmeisterschaft zu holen.

Die gegnerischen Mannschaften verfügten über etliche Turniererfahrungen und sogar Floorball-Vereinsspieler, die den Odenwälder Neulingen fehlten. Dennoch erwiesenen sie sich durch Zusammenhalt, Ehrgeiz und taktischen Einfallsreichtum durch ihre sportlichen Erfahrungen aus den Bereichen Fußball und Handball als unbequeme Gegner und schlussendlich als Turniersieger.

Dadurch qualifizierte sich die Mannschaft der Schule am Sportpark für das Bundesfinale in Berlin.

Egal wie am 10./11. Juni 2024 das „Floorball Märchen" für unsere 15 Schülerinnen und Schüler mit ihrem Trainer Herrn Rutkowski in Berlin weitergeht, bereits die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft, war für alle Teilnehmenden ein unvergessliches Ereignis.

 

Wir sind sehr stolz auf unsere Floorball-Landesmeister und wünschen unserem Odenwälder Team das Beste für das bevorstehende Bundefinale.

Termine

 24 Juni 2024
Wanderwoche
 04 Juli 2024
Pädagogischer Tag
 05 Juli 2024
17:00 - 19:30
Abschlussfeier
 12 Juli 2024
09:20 - 10:05
Zeugnisausgabe

Suche

Kontakt

Schule am Sportpark
Am Drachenfeld 2
64711 Erbach

Tel.: 06062 / 9555 89 - 0
Fax: 06062 / 9555 89 - 40
Mail: schuleamsportpark.erbach@odenwaldkreis.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.